Standardmäßig speichert Safari alle heruntergeladenen Dateien im Ordner Downloads, der in Ihrem Dock angezeigt wird. Gehen Sie folgendzulande vor, um den angegebenen Speicherort zu ändern, an dem heruntergeladene Dateien gespeichert werden, z. B. wenn Sie sie direkt auf dem Desktop speichern oder automatisch mit einer Antivirenanwendung scannen möchten: Während die Datei heruntergeladen wird, können Sie weiter surfen oder sogar zusätzliche Dateien herunterladen; Die Statusliste Downloads hilft Ihnen, den Überblick darüber zu behalten, was vor sich geht und wann die Übertragung abgeschlossen sein wird. Um die Statusliste Herunterladen von der Tastatur anzuzeigen, drücken Sie cmd+Option+L. Sie können auch auf die Schaltfläche Herunterladen in der oberen rechten Ecke des Fensters klicken, um die Download-Liste anzuzeigen. Um ein bestimmtes Bild herunterzuladen, das auf einer Webseite angezeigt wird, bewegen Sie den Mauszeiger über das Bild, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Bild unter speichern aus dem popup-Menü, das angezeigt wird. Safari fordert Sie zur Eingabe des Speicherorts der Datei auf. Manchmal kann es schwierig sein, sich daran zu erinnern, wo all diese ZIP-Dateien, die Sie gerade heruntergeladen haben, gegangen sind. Auf einem Mac kann jedoch auf Downloads genauso zugegriffen werden, wie Sie Ihre Anwendungen, Musik und Filme durchsuchen: über den Finder. Sobald Sie verbunden sind, können Sie mit Sicherheit und Datenschutz surfen, streamen und herunterladen.

3. Alternativ hat die rechte Seite des Docks eine eigene Downloads-Option, auf der unmittelbaren Linken des Papierkorb-Symbols. Tippen Sie auf das Symbol Downloads, um ein Menü aller Elemente zu erstellen, die Sie kürzlich heruntergeladen haben. Glücklicherweise ist Safari so ausgereift, dass es die meisten Multimedia-Dateitypen, auf die es trifft, nahtlos verarbeiten kann. Wenn Sie jedoch eine Multimediadatei heruntergeladen haben und Safari nicht in der Lage zu sein scheint, sie wiederzugeben oder anzuzeigen, versuchen Sie, die Datei in QuickTime Player zu laden. QuickTime Player kann eine große Anzahl von Audio-, Video- und Bildformaten erkennen. (Beachten Sie auch das Freeware Perian QuickTime-Plug-In.) Sie können automatisch Dateien öffnen, die Safari für sicher hält – z. B.

Filme, Textdateien und PDF-Dateien, die wahrscheinlich keinen Virus oder ein schädliches Makro speichern. Standardmäßig ist das Kontrollkästchen „Sichere“ Dateien nach dem Herunterladen geöffnet aktiviert. Wenn Sie verhindern möchten, dass alles, was Sie herunterladen, ausgeführt wird, bis Sie es manuell mit Ihrer Antivirenanwendung überprüft haben, können Sie das Kontrollkästchen deaktivieren. Passen Sie Ihr VPN mit Links zu Ihren am häufigsten verwendeten Apps und Diensten direkt unter der Schaltfläche Ein. Firefox spioniert keine Suchanfragen aus. Wir stoppen Tracking-Cookies von Drittanbietern und geben Ihnen die volle Kontrolle. Wählen Sie einen VPN-Serverstandort auf den Registerkarten „Empfohlen“, „Alle“ oder „Zuletzt“ aus. 2. Klicken Sie auf Downloads auf der linken Seite des Bildschirms unter Favoriten. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem die Dateien gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ein, um das VPN zu verwenden. Um eine Verbindung an einer anderen Stelle herzustellen, klicken Sie auf die Positionsleiste.